KUNDENREFERENZ
PÖSCHL TABAK

Zettelwirtschaft adé! CRM optimiert die Prozesse


Mit GEDYS IntraWare digitalisierte die hauseigene Grafik-Abteilung bei Pöschel Tabak Ihre Workflows für etwas mehr als 1000 Aufträge pro Jahr. Jetzt können Aufträge für rund 450 unterschiedliche Tabak-Verpackungen inklusive Freigabe-Prozessen flüssig bearbeitet werden.

Kundenrefrenz Pöschl Tabak, Foto des Unternehmenssitzes
Kundenreferenz PÖSCHL TABAK 4

In der Grafikabteilung eines großen Unternehmens kann es schon mal stressig und unübersichtlich werden, wenn ein Auftrag nach dem anderen herein kommt. Insbesondere gilt das in einem Geschäftsfeld, in dem regelmäßig gesetzliche Änderungen anstehen – wie in der Tabak-Branche.

PÖSCHL TABAK ist der weltweit größte Produzent von Schnupftabak und führender deutscher, konzernunabhängiger Hersteller von Tabakprodukten. Das Unternehmen exportiert seine Produkte in 100 Länder weltweit

Kundenreferenz GEDYS IntraWare: Logo von Pöschl Tabak

BRANCHE

Tabakindustrie

ANWENDER

840+

LÖSUNG

GEDYS IntraWare CRM

„Die Arbeit mit dem neuen Tool von GEDYS IntraWare erleichtert uns den Alltag spürbar. Endlich keine Zettelwirtschaft mehr!“

Bianca Hoffmann, Grafik Designerin, PÖSCHL TABAK GmbH & Co. KG

Mehr Zeiteinsparung und Zufriedenheit bei PÖSCHL TABAK


durch neue GEDYS IntraWare Workflows

Die Verwaltung der Aufträge nimmt jetzt sowohl auf Auftrags- als auch auf Grafiker-Seite wesentlich weniger Zeit in Anspruch. Der Freigabe-Prozess ist mit dem GEDYS IntraWare CRM sehr vereinfacht worden und Aufträge können leichter nachverfolgt oder gegebenenfalls storniert werden. Die Grafiker sehen die Auftragslage schnell ein und wissen jederzeit wer was bearbeitet und welchen Status der Auftrag hat. Mit der automatisierten Stundenerfassung konnte schließlich sogar eine in den Ruhestand gegangene Halbtagskraft ersetzt werden.

PÖSCHL TABAK ist der weltweit größte Produzent von Schnupftabak und führender deutscher, konzernunabhängiger Hersteller von Tabakprodukten. Das Unternehmen exportiert seine Produkte in 100 Länder weltweit. Für fünf der insgesamt etwa 850 Mitarbeiter, die in Deutschland sitzende Grafikabteilung, bedeutet das rund 450 unterschiedlich zu überarbeitende Verpackungen im Jahr.
Zusätzlich werden dort neue Tabakbeutel und -dosen sowie Werbemittel wie Filme, Flyer, Plakate, Aufsteller, usw. gestaltet. Die Abteilung händelt mittlerweile etwa 1.000 Aufträge im Jahr. Dazu kommen anfallende Korrekturgänge und wiederholte Freigaben.

poeschl-tobacco.com

Scroll to Top