HCL-Blog: Beitragsbild zum Artikel über HCL-Verse 2.0.1

HCL Verse 2.1.0 ist da

Die Software HCL Verse 2.1.0 steht im Flexnet zum Download bereit.

Highlights der neuen HCL Verse Version

  • Sametime-Verse Integration: Meeting starten mit den Kontakten in Verse
  • Fotos aus dem Domino NAB nutzen
  • Als Image Link und Bilder vom lokalen Laufwerk werden unterstützt: PNG, IMG, Animierte GIFs
  • Erweiterung: Modify on Send erlaubt die Abänderung des Betreffs und des Inhalts zum Beispiel mit Marked as Classified (Ist nicht im Core-Produkt enthalten.)

Weiter Funktionen:

  • Notes IDs in Chiclets anzeigen
  • Hinzufügen/Entfernen von Benutzern zur Junk-Mail-Regel aus dem Posteingang
  • Meeting mit Kommentaren neu ansetzen
  • Anzeigen als Frei/Gebucht bei Verwendung des neuen Kalenderereignisformulars
  • Herunterladen von Anhängen in der Verse-Client-Benutzeroberfläche verhindern (durch Verse Admin)
  • Voreinstellungen zur Steuerung, welche Kalenderdokumente in den Ordnern Alle Dokumente und Gesendet erscheinen
  • Voreinstellung, um eine Standard-Besprechungs-/Ereignisdauer festzulegen
  • Voreinstellung, um zu steuern, ob Besprechungseinladungen nach dem Beantworten aus dem Posteingang entfernt werden

Einfaches Upgrade von 2.0 auf HCL Verse 2.1.0

Der Abschnitt „Installation und Konfiguration“ in der Dokumentation führt durch die für Verse erforderlichen Schritte. Wenn zuvor bereits Schritte abgeschlossen wurden, können diese übersprungen werden.

Das Upgrade kann einfach durch Entfernen des alten Jars und Einsetzen des neuen erfolgen. Setzen Sie alle notes.ini-Einstellungen für neue Funktionen (z. B. Domino Photo Service) und starten Sie den Server neu.

Weiter führende Informationen finden Sie hier. Ihr Fragen rund um das Thema „Software entwickeln mit HCL Domino“ beantworten wir natürlich auch gern in einem Gespräch.