IBM Smarter Commerce

IBM Smarter Commerce

Unter dem Begriff Smarter Commerce vereint IBM eine Vielzahl von Lösungen für den digitalen Handel. Dabei sind die Lösungen in vier Bereiche gegliedert, die den natürlichen Kreislauf eines jeden Handelsunternehmens bestimmen: Einkauf – Marketing – Vertrieb – Service.

Einkauf – den Beschaffungsprozess mit Smarter Commerce optimieren

„Im Einkauf liegt der Gewinn“ ist eine alte Kaufmannsweisheit. Dabei geht es aber nicht nur um den niedrigsten Beschaffungspreis, sondern um die Optimierung und die Effizienzsteigerung der gesamten Beschaffungskette.
Es gilt Bestände in Abhängigkeit von Lieferzeiten zu managen und Strategien für den optimalen Einsatz aller Ressourcen zu finden. Vielfältige Daten müssen ausgewertet werden und verschiedenste IT-Systeme müssen miteinander kommunizieren um den Betrieb und die Warenversorgung sicherzustellen.

Marketing – mit Smarter Commerce Bekanntheit auf allen Kanälen

Handel setzt eine hohe Sichtbarkeit voraus, denn nur wenn die Kunden Sie und Ihre Produkte sehen, können Sie Umsatz generieren. Die Verschiebung von hohen Handelsvolumina in Richtung Online setzt eine völlig neue Definition von Sichtbarkeit voraus. Nicht mehr die Lage ist entscheidend, sondern das Ranking oder die Interaktion auf sozialen Plattformen. Auf der Basis statistischer Auswertungen und Beobachtungen von Kundenverhalten können Online-Inhalte individuell auf die Bedürfnisse angepasst werden und so dem Kunden kanalübergreifend ein optimales Einkaufserlebnis gewährt
werden.

Vertrieb – Websphere Commerce als Herzstück

Egal ob Sie einen Online-Shop betreiben wollen oder ein Kiosk-System am POS betreiben wollen – mit IBM Websphere Commerce verfügen Sie über eine stabile und skalierbare Technologie die zuverlässig alle Anforderungen an moderne Handelslösungen erfüllt und dabei genug Flexibilität und Erweiterbarkeit bietet, um sich Ihren individuellen Anforderungen perfekt anzupassen. So setzen Sie auf die richtige Technologie – egal, ob Sie einen lokalen Spezialshop betreiben wollen oder ein global tätiges Unternehmen online wettbewerbsfähig aufstellen möchten.

Service – der Verkauf ist nicht das Ende

Kundenbindung und Produktoptimierung sind nur zwei Begriffe aus dem „After Sales“. In Zeiten unzähliger Kommunikationskanäle ist das Feedback häufiger und direkter als bisher. Dies zu kontrollieren und entsprechend zu reagieren wird immer wichtiger. Eine Betreuung des Kunden über den Verkauf hinaus verringert Service-Aufwände und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunde erneut kauft oder uns die Empfehlung gibt.

IBM Smarter Commerce

IBM Smarter Commerce kennenlernen

IBM Smarter Commerce: Alles aus einer Hand

IBM Smarter Commerce deckt mit den verschiendenen Modulen alle vier Bereiche des Handels ab. Dabei steht der Kunde immer im Mittelpunkt der Lösungen! Alle Module sind hoch integriert und stellen die relevanten Informationen immer genau dort zur Verfügung, wo Sie benötigt werden. Sie können so beispielsweise aus der Kampagnen-Steuerung des Online-Shops direkt auf die relevanten Statistik-Daten zugreifen und diese als Basis für regelbasierte Auswertungen verwenden.

IBM Smarter Commerce Einsatzbereiche