CRM-Trends 2019

07.01.19 von Jasmin

CRM-Trends 2019

Um sich an einem hart umkämpften Markt zu etablieren, wächst die Relevanz von CRM-Lösungen weiter. Für eine starke Wettbewerbsfähigkeit setzen immer mehr Unternehmen darauf, entscheidende CRM-Trends zu verfolgen. Mit der Möglichkeit, Conversionrates zu verbessern, den Umsatz zu steigern, Daten zu sammeln und die Kundenzufriedenheit zu verbessern, trägt das CRM-System weiterhin eine prägnante Rolle für den Unternehmenserfolg. Mit zukunftsorientierten Erweiterungen und Verbesserungen wird 2019 ein aufregendes Jahr für CRM.

1. Starker Fokus auf mobilen CRM-Lösungen

Mobiles CRM bietet nahezu vollständige CRM-Funktionen auf fast jedem Gerät. Durch den Echtzeitzugriff werden Mitarbeiter zu jeder Zeit und an jedem Ort mit wichtigen Kundendaten versorgt. Eine zunehmende Nutzung von mobilem CRM bedeutet höhere Effizienz, Zugriff auf genauere Informationen und verbesserte Kundenerfahrungen. Diesem Zusatznutzen wird im Entscheidungsprozess für eine CRM-Lösung eine immer größer werdende Rolle zugetragen. Die Nutzung von Smartphones wird im Arbeitsalltag immer größer und so wird auch 2019 die Zahl der mobilen CRM-Anwender weiter ansteigen.

2. KI-gestütztes CRM

Die Kombination von künstlicher Intelligenz und CRM wird 2019 und darüber hinaus den Fokus auf zukunftsorientierte CRM-Systeme verstärken. Genau wie die Sprachassistenten auf dem Smartphone können in KI-gestützten CRM-Lösungen Informationen und Kundendaten durch Sprachbefehle abgerufen werden. Die Verwendung von Sprachebefehlen erleichtert die Art und Weise unserer täglichen Arbeit. Das Einbinden von Sprachfunktionalitäten in CRM-Systemen ermöglicht eine Vereinfachung von Prozessen und Arbeitsabläufen. Durch Diktierfunktionen bei bspw. Besuchsberichten können täglich mehrere Stunden Arbeit eingespart werden. Dies ermöglicht ein noch schnelleres Abrufen von Kunden- und Adressdaten.

3. Hyper-Individualisierung für unschlagbare Customer-Experience

Viele Unternehmen verfügen über jahrelange Daten in ihren Systemen, die es ihnen ermöglichen, Kunden ein unschlagbares und individuelles Kundenerlebnis zu bieten. Ein Trend, der sich 2019 deutlich abzeichnet. Die Hyper-Individualisierung, auch „tiefe Personalisierung“ genannt, umfasst die Erfahrung, die der Kunde durch Service oder Kontakt mit einem Unternehmen macht. Der Kunde erwartet nicht nur das für ihn richtige Produkt zu erhalten, sondern ein „rund-um-sorglos-Paket“. An jedem Touchpoint muss der Kunde verstanden werden und nach seinen Bedürfnissen und Wünschen betreut werden. CRM-Software macht es möglich, auch weit vor und nach dem Kauf ein unvergessliches Kundenengagement zu schaffen.