CRM Programme

04.02.16 von Carina

CRM Programme: Welchen Nutzen haben sie?

Sobald ein Unternehmen eine gewisse Anzahl an Kunden erreicht hat, wird es immer schwieriger, im Datendschungel den Überblick zu behalten. Ab einer bestimmten Unternehmensgröße ist die Einführung der CRM Programme deshalb unumgänglich, um auf die vielen verschiedenen Eigenschaften und Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können.

CRM Programme dienen zur Unterstützung der Optimierung des Kundenbeziehungsmanagements durch das strukturierte Erfassen von allen relevanten Kundendaten und Vorgängen. Überdies unterstützen moderne CRM Systeme neben den kundenbezogenen Abläufen auch die umfassende Vernetzung aller am Kundenbeziehungsmanagement beteiligten Akteure wie beispielsweise die Mitarbeiter verschiedener Unternehmensbereiche, aber auch beteiligte Partner.
Neben der Unterstützung der CRM Prozesse, steigern CRM Programme auch deren Effizienz: So können unter anderem Angebote für einzelne Kunden oder Kundengruppen bedarfsfgerecht erstellt und Doppelarbeit vermieden werden. Auch die Transparenz innerhalb des Unternehmens profitiert von CRM Systemen.

In welchen Bereichen können CRM Programme helfen?

CRM Programme unterstützen vorrangig die Unternehmensbereiche Service, Marketing und Vertrieb, da diese einen direkten Kundenkontakt mit sich bringen.

Service

Kunden wünschen sich jemanden, der für sie Herausforderungen löst. Durch CRM Programme können Reklamationsmanagement, Call Center oder Service Leistungen optimiert werden, weil Anfragen aller Art, Lösungen und die zugehörige Korrespondenz schnell und leicht verwaltet werden können.

CRM Programme

Durch das Liefern von wichtigen Live-Kennzahlen für das Service Management können die Fragen beantwortet werden,

  • welche Themen das Service-Team beschäftigen,
  • welchen Kunden Hilfe benötigen,
  • wie viele offene Anfragen es gibt,
  • was Priorität hat.

Einige CRM Programme für den Service enthalten auch den Self-Service für die Kunden – diese können so selbst Service-Tickets erstellen und Informationen zum Status einsehen. Durch CRM Software spart ein Service-Team also auch Zeit für die Erfassung und Auskünfte zum Bearbeitungsstand.

Marketing

Um die richtige Koordination zu festigen und den Überblick über verschiedene Marketing-Aktivitäten zu behalten, können CRM Programme ebenfalls helfen. Diese können nämlich folgende Probleme beseitigen:

  • den hohen Zeitaufwand für die Selektion der Zielgruppe,
  • fehlende Dokumentationen zum Kampagnen-Ablauf und zur Aufgabenbearbeitung,
  • einen fehlenden Überblick über Leads und deren Ergebnisse,
  • unklare Verantwortlichkeiten,
  • unvollständige Dokumentationen von Kampagnenbeteiligungen und -ergebnissen.

Einige CRM Programme helfen zusätzlich beim E-Mail Marketing: Newsletter können so nämlich leichter versendet, Erfolge gemessen und die Ergebnisse zur weiteren Verarbeitung an den Vertrieb geleitet werden.

Vertrieb

CRM Systeme können gerade in diesem konkurrenzreichen Geschäft den nötigen Vorteil geben, der zum erfolgreichen Abschluss fehlt. Mit Hilfe von CRM Software kann man jederzeit über die Situation des Kunden informiert werden, sodass Bedürfnisse erkannt und passende Lösungen geliefert werden können. In CRM Programmen integrierte Vertriebsanalysen liefern zudem Antworten auf Fragen wie es in welchem Gebiet läuft, wie die Umsatzprognose aussieht, welche Themen das Vertriebs-Team beschäftigen oder wo die Zukunft hingeht.

CRM Programme

Außerdem helfen CRM Programme dem Vertrieb unter anderem bei:

  • fehlender Übersicht zu gesammelten Leads,
  • Aussagen über den Erfolg einer Veranstaltung im Bezug zu gesammelten Kontakten,
  • langwieriger Angebotserstellung,
  • uneinheitlichen Angebotsvorlagen,
  • umständlicher Angebotsverfolgung,
  • aufwendiger Forecast-Erstellung und veralteten Zahlen,
  • veralteten Artikeldaten,
  • einem nicht strukturierten Vertriebsprozess.

CRM Programme sind aber nicht nur auf einzelne Unternehmensbereiche festgelegt. Auch das Zusammenspiel von Vertrieb, Marketing, Service und anderen Unternehmensbereichen wie dem Einkauf oder Personalwesen wird durch Kundenbindungsmanagement-Systeme erheblich einfacher und effizienter.

Wie werden CRM Programme betrieben?

Das Hosting von CRM Systemen findet entweder über firmeninterne Server oder über Computer-Clouding statt. Möchte man sich keine zusätzliche IT anschaffen, so bietet sich ein Cloud CRM an.  CRM2Host der GEDYS Intraware bietet alle Funktionen für Vertrieb, Marketing und Service je nach Bedarf in einer CRM Anwendung in der Cloud an. Diese kann dann jederzeit und an jedem Ort auf dem Laptop, Smartphone oder Tablet ohne eine vorherige Installation genutzt werden. Dank moderner Technologien sind Daten sogar um ein Vielfaches sicherer als auf dem Rechner daheim und durch mehrfach redundante Verbindungen können Ausfälle einzelner Provider angefangen werden. Mit Backups werden die Daten im Cloud CRM zudem jede Nacht gesichert und können im Notfall wiederhergestellt werden.

CRM Programme: Lösungen von GEDYS Intraware

Wenn Struktur ins Kundenmanagement gebracht werden soll, sind CRM Programme die beste Möglichkeit, um sich im Datendschungel zurecht zu finden. Bevor man sich für ein CRM System entscheidet, sollte man sich aber zunächst über seine eigenen Anforderungen bewusst werden: Die Software sollte zum Unternehmen passen und für das jeweilige Einsatzgebiet geeignet sein. Außerdem muss man abwägen, ob ein Einzelplatz, eine Gruppenlösung, ein Cloud Dienst oder individuell zusammengestellte CRM Module erworben werden sollten.
GEDYS Intraware bietet Ihnen dafür ein vielseitiges Angebot für unterschiedliche Unternehmensbereiche wie Sales, Marketing oder Service, aber auch CRM Programme für Veranstaltungs-, Dienstleistungs- oder Reisekosten-Management an.

Teilen